Bizim Altona („Unser Altona“) – Straßenfest

Am Samstag fand das diesjährige Bizim Altona Straßenfest auf dem Kemal-Altun-Platz in Hamburg statt. Zu Gast waren u.a. Dr. Matthias Bartke, Bundestagskandidat für den Wahlkreis Hamburg-Altona und Elbvororte, Uwe Grund, DGB Vorsitzender sowie Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft und der Altonaer Bezirksversammlung.

Das Fest erinnerte an den zwanzigsten Jahrestag des braunen Brandanschlages in Solingen und des Massakers in Sivas. Die Veranstalter haben mit dem Fest ein Zeichen für das Zusammenleben im Stadtteil Altona gesetzt und gegen Rassismus und Diskriminierung.
Dr. Matthias Bartke, Bundestagskandidat für den Wahlkreis Hamburg-Altona und Elbvororte, nahm das Fest zum Anlass, um in seiner Ansprache deutliche Worte gegen Rechtsterrorismus zu finden und für ein gemeinsames freundliches Zusammenleben in Altona zu werben.

In seiner Rede forderte er u.a. die doppelte Staatsbürgerschaft und die Abschaffung sogenannter V-Leute beim Verfassungsschutz. Schon einmal haben diese Personen ein npd Verbotsverfahren platzen lassen. Besonders enttäuscht zeigte sich Bartke über die Haltung der Bundesregierung zum erneuten Verbotsverfahren. Es ist in seinen Augen beschämend, dass alle sechzehn Bundesländer für ein Verbot kämpfen und die Bundesregierung tut nichts und unterstützt dieses Verbot nicht.

[singlepic id=96 w=320 h=240 float=]

Comments are closed.