Mein Lebenslauf

Stationen meines Lebens

16.01.1959 Geburt in Bremen
1965 Grundschule in Fischerhude
1978 Abitur
1979/80 Grundwehrdienst in Rotenburg/Wümme
1981 Jurastudium in Hamburg, Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung
1987 Abschluss der einstufigen Juristenausbildung an der Universität Hamburg
1987 Rechtsanwalt für Miet- und Arbeitsrecht in Hamburg-Altona
1987 Referent und Pressesprecher am Hamburger Friedensforschungsinstitut
1991 Promotion zum „Dr. jur“ mit der Arbeit „Verteidigungsauftrag der Bundeswehr – eine verfassungsrechtliche Analyse“
1991 Eintritt in den Dienst der Hamburger Sozialbehörde
hier: unterschiedliche Leitungspositionen (u.a. Leiter des Integrationsamtes, Leiter des Versorgungsamtes, Büroleiter von Sozialsenator Scheele, zuletzt: Leiter der Rechtsabteilung)
22.09.2013 Wahl in den Deutschen Bundestag als Direktkandidat für den Wahlkreis Hamburg-Altona
2016 Wahl zum Justiziar der SPD-Bundestagsfraktion; dadurch Mitglied im Ältestenrat des Bundestages
2017 Erneute Aufstellung zum Direktkandidaten für den Wahlkreis Hamburg-Altona

 

Meine Mitgliedschaften

Vorsitzender der Lebenshilfe Landesverband Hamburg e.V. (seit 2016)

Sozialverband Deutschland (SoVD)

ver.di

Arbeiterwohlfahrt (AWO)

Freunde der Schlumper e.V.

Freunde der Kunsthalle e.V.

Museumshafen Övelgönne e.V.

Förderverein für das Kinderhospiz Sternenbrücke e.V.